Fragen und Antworten

Frage: Fettabscheider - wie jetzt?

Fettabscheider sind für die Küchenabwässer aus der Gastronomie, Fleischverarbeitung oder Feinkostabteilungen erforderlich. Es ist eine Meldung nach der Indirekteinleiterverordnung beim RHV erforderlich.

Fetthaltige Abwässer führen zu starken Ablagerungen in Kanälen, die zudem eine eigene Biologie schaffen und zu sehr unangenehmen Geruchsbelästigungen führen.

Die Biologie in Fettablagerungen führen u.a. auch zur Bildung von Schefelsäure mit entsprechendem Korrosionspotential für die nachfolgenden Bauwerke.

Bei der Bemessung der Fettabscheidergröße ist der RHV gerne behilflich.

Da auch die Entleerung der Abscheider mit stärkeren Gerüchen verbunden ist, sollte das bei der Wahl des Einbauortes und beim Zeitpunkt der Entleerung berücksichtigt werden.

Wichtig ist auch eine gute Be/Entlüftung der Kanäle vor und nach einem Fettabscheider als auch die Berücksichtigung z.B. der Hauptwindrichtung bei der Situierung der Entlüftung über Dach in Bezug auf Terassen etc.

Wartung:
Fettabscheider benötigen eine regelmäßige und vor allem ausreichende Wartung. Bei der Entleerung ist darauf zu achten, dass der gesamte Inhalt entnommen und der Abscheider vollständig gereinigt wird. Nach der Reinigung ist der Abscheider wieder mit Frischwasser zu befüllen, und zwar von der letzten Kammer aus, um eventuell nicht entfernten Schlamm etc. zurück in den Abscheider und nicht in den Kanal zu drücken.

Die Häufigkeit der erforderlichen Entleerung richtet sich nach der Art des Betriebes und der Abscheidergröße. Da die Bildung der Fettbiologie bereits bald nach einer Entleerung wieder startet, gilt: je öfter, desto besser.

Leider gibt es immer wieder Betriebe, die versuchen, sich durch unzureichende Entsorgungen einen Vorteil gegenüber der Allgemeinheit zu verschaffen und nehmen keine Rücksicht auf die, speziell durch Fett im Kanal hervorgerufenen Probleme und auch Mehrkosten für die Reingung der Kanäle und in den Kläranlagen. Daher muss leider immer öfter auf das Mittel einer Anzeige bei der Wasserrechtsbehörde zurückgegriffen werden.

Wir möchten auch auf die Broschüre: Fettabscheider vom Amt der Salzburger Landesregierung hinweisen, die Sie unter dem Reiter Verband > Download Broschüren laden können. Sie ist zwar nicht mehr ganz aktuell, vermittelt aber viel Information rund um das Thema Fett im Kanal.

 

 

Zurück zur Übersicht...